Patrozinium der Kapplkirche – Großes Kapplfest

Am Sonntag nach Pfingsten, dem Dreifaltigkeitssonntag, feiert die Kapplkirche ihren „Namenstag“. Der wichtigste Teil ist das Lob des Dreifaltigen Gottes im Gottesdienst:

08.00 Uhr Bet- und Singmesse
09.30 Uhr Gottesdienst mit Chorgesang
11.00 Uhr Gottesdienst mit der Münchenreuther Bauernkapelle (Blaskapelle).


Auf dem Vorplatz der Kappl haben viele Händler ihre Verkaufsstände aufgebaut und bieten Makronen und andere Süßigkeiten, Kinderspielzeug, Haushaltswaren, Kleidung, Flechtkörbe, Bratwürste usw. an.

Natürlich lädt auch der Kapplwirt zum Verweilen auf. Viele Sitzgarnituren sind aufgestellt und bei schlechtem Wetter auch ein Zelt. Das Ziegler-Festbier, alkoholfreie Getränke und Kaffee und Kuchen finden reißend Absatz. Hunderte, wenn nicht Tausende von Besuchern sind an diesem Tag dabei. Natürlich spielt auch die Blasmusik auf.

Christi Himmelfahrt – Kleines Kapplfest

An diesem Tag findet auf dem Kapplvorplatz das gleiche „Spektakel“ wie beim großen Kapplfest statt. Aber im Anschluss an den 9.30 Uhr - Gottesdienst wird in der Kirche eine alte Tradition aufrecht erhalten, die sicher auf das 18.Jahrhundert zurückgeht und in dieser Form weit und breit nicht zu finden ist:

Vor dem Hauptaltar steht auf einem festlich geschmückten Tisch die Figur des auferstandenen Heilands. Nach einem Gebet und Inzession „fährt“ der
Heiland zu den Klängen des Liedes „Lobe den Herrn“ sichtbar für alle in den Himmel auf.
(Männer der Pfarrei ziehen die Figur an einem Seil zum Kirchengewölbe empor und heben sie durch eine Öffnung heraus.)
Wer an diesem Festtag einen Sitzplatz in der Kirche haben will, muss rechtzeitig kommen.

Patrozinium der Pfarrkirche

Die Pfarrkirche Münchenreuth ist dem Hl. Emmeram geweiht. Sein Festtag wird am 22. September gefeiert. Die Pfarrgemeinde begeht dies mit einem feierlichen Gottesdienst in der Pfarrkirche und abwechselnd mit einem Pfarrfamilienabend bzw. mit einer Pfarrversammlung.

Fronleichnam

Nach dem Bittgottesdienst in der Pfarrkirche begleiten viele Gläubige in einer Prozession das Allerheiligste durch das Dorf mit Gebet und Gesang. An vier festlich geschmückten und mit wunderbaren Blumenteppichen eingerahmten Altären wird das Evangelium vorgelesen.

Nach dem kirchlichen Teil beginnt auf dem Dorfplatz das Gartenfest der Bauernkapelle. Mit allerlei Schmankerln werden unzählige Besucher bis in die Abendstunden hinein bewirtet und die Blaskapelle spielt unermüdlich auf.

Maria Himmelfahrt

Am 15. August wird das sog. Zweite Patrozinium der Kapplkirche gefeiert. Der Kath. Frauenbund hat am Tag zuvor herrliche bunte, duftende Kräuterbüschel gebunden, die nach den Gottesdiensten verkauft werden. Der Verkaufserlös dient einem wohltätigen Zweck. Am Nachmittag dann lädt einer der vielen Münchenreuther Vereine zum Gartenfest auf dem Dorfplatz ein.